Preissenkung der PS4 / PS4 Pro zur TGS 2018 ?

Ein Spaziergang durch die Elektrofachmärkte- und Discounter zeigte in den letzten Wochen oft das gleiche Erscheinungsbild: Es sind kaum PlayStation 4 Konsolen vorrätig. In einigen Geschäften gab es zeitweise sogar keine Geräte mehr zu kaufen.

In den Sommermonaten ist es üblich, das die Händler die Lagerbestände bei Spielekonsolen kleiner halten. Die Liefermengen seitens der Hersteller müssen deshalb immer sehr lange vorher geplant werden, damit ab Herbst (oder zeitnah bei einem Release eines Systemsellers) wieder ausreichend Geräte in den Handel kommen. Die Menge der ausgelieferten PS4 & PS4 Pro Spider-Man Bundles vor einer Woche war allerdings nicht übermäßig viel…

Das lässt doch sehr viel Spielraum für Spekulationen. Warum sollte man zur beginnenden Saison kaum Hardware ausliefern ?

Alle Anzeichen deuten auf eine offizielle Preissenkung zur Tokyo Game Show 2018 hin, die in weniger als einer Woche stattfinden wird. Branchenintern spricht eigentlich alles dafür.

Die PS4 ist jetzt knapp 5 Jahre auf dem Markt und (bis auf zeitlich begrenzte Aktionen oder bestimmte Angebote bei Bundles) schon länger im Verkaufspreis unverändert. Seit kurzen ist aber ein überarbeitetes Modell, die CUH-2216 auf dem Markt. Das lässt vermuten, das die Herstellungskosten der Konsole gesenkt werden konnten, der niedrigere Herstellungspreis wurde allerdings noch nicht an den Endkunden weitergegeben.

Die knappe Auslieferungsmenge an Geräten könnte also bewusst von Sony gesteuert worden sein, um später einen größeren LWA (Lagerwertausgleich) zu vermeiden.

Eine andere Möglichkeit wären auch komplett neue Modelle mit einer größeren Festplatte.
Die Preise für mechanische Platten sind in den letzten Jahren enorm gesunken. Auch eine SSD kostet inzwischen halb soviel wie noch vor 4 Jahren (z. Zt. 1TB ca. 190 Euro).
Das „normale“ 500 GB Modell wird dann wahrscheinlich demnächst vom Markt verschwinden und durch eine 1TB Variante ersetzt werden. Auch die PS4 „Pro“ könnte dann zukünftig mit einer 2TB Festplatte ausgeliefert werden (und nicht einmalig bei der 500Mio Limited Edition). Vorausgesetzt, ich liege mit meiner Einschätzung richtig…

Update 3.11.2018:

Inzwischen wurde der Preis der PS4 Pro in Japan von 44980 Yen auf 39980 Yen gesenkt. Außerdem ist seit dem 26. Oktober das neue PS4 Pro Modell CUH-7216 erhältlich, dass momentan nur in Verbindung mit Red Dead Redemption 2 im Handel für 290 bis 440 Euro verkauft wird. Eine Preissenkung für den Europäischen Markt steht noch offen.

Update 25.11.2018:

Am Black Friday war die PS4 Pro inkl. Spiderman für 349 Euro im Angebot. Am darauffolgenden Tag wurde das Gerät für 349 Euro bei z.B. Amazon oder Müller gelistet. Vorraussichtlich ist das jetzt der neue UVP (50 Euro Preissenkung von 399 Euro auf 349 Euro). Man kann aber davon ausgehen, dass im Dezember nochmals eine Rabattaktion geben wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s