Limitierte Editionen

Veröffentlicht: 29. Mai 2016 in Videogames

Natürlich weiß ich, dass von einer „Limited Edition“ nur eine begrenzte Stückzahl verfügbar ist, sonst wäre es auch keine Limitierte Box. Und natürlich ist mir bewusst, das diese Sammlereditionen zu einen späteren Zeitpunkt auf dem Gebrauchtmarkt zum oder über dem damaligen Verkaufspreis gehandelt werden könnten. Trotzdem sollte zum Verkaufsstart zumindest eine bestimmte Menge in den Geschäften verfügbar sein, dass jeder Frühinteressent eine Chance bekommt, ein Exemplar abgreifen zu können.

Was sich Nintendo letzte Woche bei Fire Emblem Fates erlaubt hat, ist unprofessionell und für Fans der Serie ein Schlag ins Gesicht. Es wurden einfach viel zu wenige Exemplare an den Handel geliefert.

Die Limited Edition war in den meisten Geschäften schon am Freitag zur Mittagszeit vergriffen. Wer nicht schnell genug war, musste mit leeren Händen wieder nach Hause gehen. Gibt es jetzt von heute auf morgen auf einmal so viele Sammler, die einfach mal 89 Euro für ein einziges Videospiel ausgeben ? Ein gewaltiger Irrtum.

Zwei mir bekannte Käufer der Limited Edition waren nicht an den zusätzlichen Inhalten (Artbook, Poster und Steelbox) interessiert, sondern nur an dem eigentlichen Spiel. In diesen Punkt unterscheidet sich nämlich genau diese Edition gegenüber allen anderen Collectors Editionen.

Wie bekannt, wird Fire Emblem Fates in drei verschiedene Kampagnen bzw. Versionen aufgeteilt. Birthright und Conquest sind jeweils einzeln im Handel auf einer physikalischen 3DS Karte erhältlich. Die Revelation Kampagne hingegen nur als digitaler Download. Wer das komplette Spiel mit allen drei Teilen als „physikalische“ Version besitzen möchte, ist gezwungen die Limited Edition zu kaufen. Eine negative Entwicklung, bei dem man nur hoffen kann, dass nicht noch andere Hersteller mitziehen.

Es dürfte längst bekannt sein, dass die Verkäufe der Aktuell am Markt erhältlichen Nintendo Konsolen aus verschiedenen Gründen rückläufig sind. Gute Eigenentwicklungen (oder im Auftrag) verkaufen sich immer noch sehr gut, vorausgesetzt es ist eine Neuerscheinung und kein Remaster.

Bei den sog. Wiederholungstätern wie z.B. Hyrule Warriors Legends (3DS) oder Zelda – Twilight Princess HD (WiiU) handelt es sich um ältere Spiele, die nochmals auf dem Markt gebracht werden und dementsprechend leicht überarbeitet (HD Remake) bzw. angepasst werden (Umsetzung). Hier dachte man sich in der oberen Führungsetage, das die Kundschaft nochmals das gleiche Spiel zum Vollpreis kaufen wird.

Dementsprechend wurden im Vorfeld große Mengen an Special- und Limited Editionen produziert, die jetzt in den Regalen der Händler liegen bleiben. Die enttäuschenden Verkäufe hatte zur Folge gehabt, das für zukünftige Neuerscheinungen das Kontingent nachträglich gekürzt wurde.

Dazu ein Beispiel: Elektro Enzinger in Neuötting hatte 10 Stück der Fire Emblem Fates LEs bestellt und letztendlich nur 3 Stück auch geliefert bekommen, die alle an Vorbesteller gingen. Das Problem liegt deshalb auch nicht am Handel, zu wenig Ware bestellt zu haben.

Bei einen Ableger einer großen Serie erwartet man normalerweise auch bessere Verkaufszahlen als z.B. bei Star Fox, dass sich noch nie sonderlich gut verkauft hatte. Das bestätigt mal wieder die Unfähigkeit des Managements bei Nintendo of Europe, den Marktbedarf nicht richtig einschätzen zu können.

Der Preisanstieg ist letztendlich den Abzockhändlern zuschieben, die wieder Spekulationskäufe getätigt haben. Die wirklich interessierten Kunden müssen die bittere Pille schlucken, denn langfristig dürfte der Titel auf dem Gebrauchtmarkt über dem Neupreis gehandelt werden, wenn es keine ausreichenden Nachlieferungen geben wird.

Für Kritiker von digitalen Downloads immerhin eine gute Nachricht. Im Zeitalter von Mobilen Geräten und günstigen App-Spielen hat Nintendo wieder einmal bewiesen, dass sich immer noch teure Handheld-Spiele verkaufen lassen… vorausgesetzt die Software ist hochwertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s