PlayStation 4 gekauft !!!

Veröffentlicht: 26. Dezember 2015 in Videogames

Als die PlayStation 4 am 29. November 2013 erstmals in Deutschland verkauft wurde, gab es eine ähnlich hohe Nachfrage wie zuletzt im Dezember 2006 zur Markteinführung der Wii von Nintendo. Kunden drängelten sich in den Geschäften, um einer der wenigen frei verkäuflichen Konsolen zu bekommen.

In vielen Elektromärkten war die Konsole bereits zum Verkaufsstart ausverkauft. Wer zu spät vorbestellt hatte und nicht auf eine Nachlieferung warten konnte musste blechen. So wurden die Geräte auf dem 2nd Hand Markt durchschnittlich für 600 Euro gehandelt. Erst nach ein paar Monaten, als alle Vorbesteller ein Gerät bekamen, war eine ausreichende Menge an Konsolen im Handel verfügbar.

Die PlayStation 4 gehört zu den am schnellsten Verkauften Videospielkonsolen, obwohl die zur Markteinführung erhältlichen Spiele nur durchschnittlich waren und nicht die grafischen Fähigkeiten des Systems ausnutzten.

Viele Xbox 360 Kunden wechselten vor 2 Jahren nicht zum Nachfolger, der Xbox One, sondern zur Konkurrenz ab. Das lag vor allem an den arroganten Auftreten des damaligen CEO Don Mattrick auf der E3 2013, der die Xbox Marke einen erheblichen Imageschaden zugefügt hatte. Die Kunden haben entschieden und lassen sich Onlinezwang und Gebrauchtspiele Sperre nicht bieten.

Obwohl die ursprünglich geplanten DRM und Kinect Richtlinien schnell wieder verworfen wurden, hat Microsoft in fast allen Europäischen Ländern, vor allem aber in Deutschland, mit den Verkaufszahlen zu kämpfen. Daran ändert sich auch an der Tatsache nichts, dass die XboxOne derzeit noch mit einigen (Zeit)Exklusiven Spielen zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft der PS4 überlegen ist.

Die Konsole:

Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern, wo in der Anfangsphase der eingebaute DVD bzw. BluRay Player als wichtiges Feature für den Verkauf noch groß mitbeworben wurde, konzentrierte sich Sony bei der PS4 ausschließlich auf einer klassischen Spielekonsole.

Auf unnötigen Multimedia und TV Schnickschnack, den nur ein kleiner Teil der Kunden nutzen, wurde Weitgehens verzichtet um den Preis der Konsole nicht unnötig in die Höhe zu treiben. Insgesamt gesehen hat Sony praktisch alle Kritikpunkte der PS3 beseitigt, egal ob bei der Platzierung des Anschlusses für die Camera, die Möglichkeit im Bereitschaftsmodus die Controller aufzuladen oder der einfachere, schnellere Download & Installationen von PSN Spielen oder Updates. Das Betriebssystem ist zudem sehr flott und die Menüführung einfach aufgebaut.

Glücklicherweise hat Sony das Regionalsystem (keine Regionalsperre für amerikanische und japanische Spiele) und die PSN Kontoverwaltung von der PS3 1:1 übernommen. Man kann die Konsole bedenkenlos bei irgendeinen Flächenmarkt oder Versandhandel kaufen wo sie am günstigsten ist.

Kurz zusammengefasst: Die PS4 erfüllt meinen Erwartungen.

Modell und Lieferumfang:

Das von mir gekaufte 500GB Modell ist eine CUH-1216 und die dritte Baureihe, wo die besonders kratzempfindliche Festplattenabdeckung ausgetauscht wurde und die geringe Betrieblautstärke positiv auffällt. Wer auf das alte Design nicht verzichten möchte, kann sich eine Festplattenabdeckung (in verschiedenen Farben zur Auswahl) als Zubehör für 30 Euro dazukaufen. Der Lieferumfang beinhaltet das wichtigste Zubehör. Die länge des USB Kabels für den Controller ist leider viel zu kurz geraten. Auch das Headset ist eher ein Spielzeug.

Die Spiele:

Inzwischen gibt es eine ausreichende Anzahl an Spielen, wo für jeden Käufer etwas dabei ist. Während der Massenmarkt eher zu Fifa 16 oder CoD zugreift, sieht es für Kunden die einen „Nintendotypischen“ Geschmack haben derzeit noch schlecht aus.

Durch eine zeitlich begrenzte Weihnachtsaktion wurden einige Sony Titel auf UVP 20,95 Euro reduziert. Ich konnte somit Tearaway und Driveclub sogar für jeweils 10 Euro bei Amazon als kurzzeitiges Angebot sehr günstig bekommen. Ansonsten habe ich mir als Download noch Axiom Verge, Ajax und Dariusburst: Chronicle Saviours gekauft.

Im kommenden Jahr ist die Flut an Neuerscheinungen allerdings nicht mehr aufzuhalten. Mit „Life is Strange“ und der Mega Man Legendary Collection erscheinen zwei der besten Downloadtitel endlich als physikalische Handelsversion auf Disc. Ebenfalls stehen die ab Februar angekündigten Spiele Street Fighter 5, Uncharted 4 und The Last Guardian sowie die bereits als Japan Import erhältlichen Nischenprodukte Hotline Miami und Assault Suit Leynos (als Cybernator in Europa bekannt) auf meiner Wunschkaufliste.

Metal Gear Solid 5 – The Phantom Pain
Abgesehen vom ersten „Metal Gear Solid“ auf der PS1 konnte ich dem Spielprinzip nicht viel abgewinnen. Seit Metal Gear Rising, welches ich komplett durchgespielt habe, ist das Interesse an der Metal Gear Serie wieder größer geworden, obwohl es mit der ursprünglichen „Solid“ Reihe nicht mehr viel gemeinsam hat. Metal Gear 5 ist das letzte große Spiel von Konami. Seit der Kündigung vom Hideo Kojima und der Einstellung von Silent Hills P.T. ist die ehemals grandiose Softwarefirma endgültig am Ende.

Driveclub

Die Ursprüngliche Version von Driveclub wurde zu schnell und unfertig auf dem Markt gebracht. Inzwischen erscheinen bis heute nach und nach kostenlose Updates mit neuen Strecken oder verbesserter Grafik. Wer nicht bereit ist, das inzwischen 12GB große Update herunterzuladen, kann sich den Kauf sparen. Alle anderen bekommen für wenig Geld ein Anspruchsvolles Rennspiel.

Zu Until Dawn und The Last of Us Remastered gibt es zu einem späteren Zeitpunkt genauere Berichterstattung. Beide Titel sind sehr gute Spiele, die ich schon jetzt empfehlen kann.

Download Spiele:

Ajax (Arcade Archives)
Von der hierzulande unbekannten Softwarefirma Hamster wurden vor gut 10 Jahren unter der „Oretachi Game Center Zoku“ Serie einige alte Automatenspiele für die PS2 umgesetzt. Leider liefen viele Spiele in der 480i Auflösung ab oder hatten eine unscharfe Bildausgabe. Mit der Arcade Archives Serie liefert Hamster regelmäßig vernünftige Umsetzungen. Ajax ist wegen dem hohen Schwierigkeitsgrad nur Profis zu empfehlen. Alle anderen investieren die 8 Dollar lieber in das gleichnamige Putzmittel.

Dariusburst: Chronicle Saviours
Die Xbox360 hat eine sehr große Auswahl an Shoot`em Ups. Aus diesem Grund und auch wegen vielen anderen Spielen wie Street Fighter 4 oder Resident Evil 5 entschied ich mich im Frühjahr 2009 zum Kauf einer japanischen Xbox 360. Inzwischen hat sich das Blatt allerdings gewendet.

Für die XboxOne ist bisher nur Raiden 5 ab dem 25. Februar angekündigt. Weitere Spiele dieses Genres sind vorerst nicht in Aussicht. Wegen der geringen Verbreitung der XboxOne in Japan mit gerade einmal 60 000 Verkauften Geräten (im Vergleich zu 2 Mio. PS4 Konsolen) kann mit einer Umsetzung in 1-2 Jahren gerechnet werden.

Im Arcade Mode ist das Bild bedingt durch die 2-Monitor Darstellung des Automaten relativ klein (deshalb sollte der TV mindestens 50“ Bilddiagonale haben). Der Chronicle Mode bietet auch Offline zusätzliche Herausforderungen.

Auch mit großem Umfang von 3000 Level ist Dariusburst bei dem absurd hohen Preis von 59,99 Euro das mit Abstand teuerste Downloadspiel dieses Genres. Lediglich eine Handelsversion für die PSVita erscheint am 23. Januar ausschließlich in Japan. Diese schwachsinnige Entscheidung ist absolut nicht nachvollziehbar.

Fazit:
Die PlayStation 4 ist das derzeit technisch beste und bei Neuerscheinungen an Spielen das Zukunftssicherste System. Daran wird sich auch mit den kommenden Nintendo NX System nichts ändern, da Sony bereits jetzt schon über 30 Millionen Geräte verkauft hat. Glaubt man den Handel, war im diesjährigen Weihnachtsgeschäft in Deutschland 95% aller verkauften „stationären“ TV-Spielkonsolen eine PlayStation 4.

Wer sich für eine PS4 Interessiert, sollte die Preise für die Konsole mit den derzeit laufenden Angeboten in den Märkten vergleichen. So kann man sich bis zu 50 Euro gegenüber der UVP sparen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s